Lunkaryas und Rosetten vom Seltenbach

wuschelig


Lunkaryas sind die Hippies unter den Meerschweinchen und sie haben wunderbar lockiges, langes Haar.  Ihr harsches Haar verfilzt aber trotz der Länge nicht und damit die kleinen Wuschels immer gepflegt daher kommen, genügt es, wenn man regelmäßig die langen Haare rund um ihr Hinterteil kürzt. Eine kleine Besonderheit ist, dass bei den Babys durch das Säugen die Haare auf dem Näschen abbrechen.

strubbelig


Bei den Rosettenmeerschweinchen stehen im wahrsten Sinne des Wortes zwischen den Rosetten die Haare zu  Berge. Idealerweise hat ein Rosettenschweinchen mindestens acht wohlgeformte Rosetten, die alle am richtigen Platz sitzen sollten. Doch auch die "Individualisten" unter den Rosetten, die ihre Wirbelchen nach Lust und Laune platzieren, sind - obwohl nicht zuchtgeeignet - als Liebhabertier nicht minder liebenswert.

zum verlieben


Meerschweinchen sind einfach drollig. Deshalb sollte man sich nicht nur von den kleinen Kulleräugchen  leiten lassen, wenn man beschließt so ein süßes Kerlchen zu sich zu nehmen, sondern man muss sich auch der Verantwortung bewusst sein, was es heißt, dem Tierchen ein langes, glückliches und vor allem artgerechtes Leben in Meerschweinchengesellschaft zu ermöglichen.